Elektro-Seilzüge

Elektro-Seilzüge

ABUS Elektro-Seilzüge sind das Herzstück unserer Krananlagen. Sie sind zugleich das Ergebnis jahrzehntelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit bei ABUS. So produzieren wir am ABUS Standort in Gummersbach unsere Elektroseilzüge nach modernsten Fertigungsmethoden und stellen damit eine herausragende Zuverlässigkeit und Langlebigkeit unserer Produkte sicher. Die ABUS Elektro-Seilzüge decken ein Tragfähigkeitsspektrum zwischen 1 t und 120 t ab. Je nach Einsatz- und Bedarfsfall können unsere Kunden aus einer großen Modellvielfalt wählen: vom Standard-Seilzug im unteren Tragfähigkeitsbereich bis hin zu speziellen Seilzug-Bauarten mit zusätzlichen Systemkomponenten im oberen Tragfähigkeitsbereich. Eine Eigenschaft verbindet jedoch alle Seilzug-Typen: ein Höchstmaß an Verfügbarkeit und Sicherheit im Produktions- und Materialfluss.

Einschienenlaufkatze Bauart E

Einschienenlaufkatze als preisgünstige Lösung in Kompaktbauweise mit sehr günstigen Baumaßen. Tragfähigkeitsbereich 1 t –16 t. Zwei Direktantriebe für das Fahrwerk. Die Katzfahrwerke sind auf verschiedene Flanschbreiten einstellbar.

Einschienenlaufkatze Bauart E im Detail      Preisanfrage
16 t

Seitenlaufkatze Bauart S

Die Seitenlaufkatze mit Seilablauf neben der Kranbrücke erzielt optimierte Hakenhöhen. Tragfähigkeitsbereich 1 t–10 t. Durch die Kombination aus optimierter Hakenhöhe und der Option, Kranbrücken bis mehr als 35 m Spannweite in Einträgerbauart auszuführen, ergeben sich Kostenvorteile bei Investitionen in Hallen und Gebäude.

Seitenlaufkatze Bauart S im Detail
10 t

Unterflanschlaufkatze Bauart U

Unterflanschlaufkatze für höhere Tragfähigkeiten und größere Hubhöhen. Tragfähigkeitsbereich 6,3 t – 25 t. Katzfahrwerke mit Direktantrieb ohne offene Vorgelege. Krane mit kleinerer Spannweite können auch bei größerer Tragfähigkeit mit dieser Katzbauart als Einträgerversion realisiert werden. 

Unterflanschlaufkatze Bauart U im Detail      Preisanfrage
25 t

Zweischienenlaufkatze Bauart D (normale Bauart)

Kompakte Zweischienenlaufkatze für den mittleren Tragfähigkeitsbereich bis 63 t. Der gelenkige Fahrwerksträgeranschluß garantiert die Vierradauflage. Katzfahrwerk verfügt über zwei Direktantriebe.

Zweischienenlaufkatze Bauart D (normale Bauart) im Detail      Preisanfrage
63 t

Zweischienenlaufkatze Bauart DQA (niedrige Bauart)

Zweischienenlaufkatze bis 40 t Tragfähigkeit. Extrem niedrige Bauart mit Seiltrommelachse in Katzfahrrichtung, mit gelenkigem Fahrwerksträgeranschluß für garantierte Vierradauflage mit zwei Direktantrieben für das Katzfahrwerk.

Zweischienenlaufkatze Bauart DQA (niedrige Bauart) im Detail      Preisanfrage
40 t

Zweischienenlaufkatze Bauart Z mit Zwillingshubwerk

Kompakte Zweischienenlaufkatze mit Zwillingshubwerk für eine Tragfähigkeit bis 120 t. Gelenkiger Fahrwerksträgeranschluss für garantierte Vierradauflage, mit zwei Direktantrieben für das Katzfahrwerk.

Zweischienenlaufkatze Bauart Z mit Zwillingshubwerk im Detail      Preisanfrage
120 t

Zweischienenlaufkatze Bauart DA (abgesenkter Bauart)

Abweichend zu Bauart D wird hier der Tragholm mit Hubwerk zwischen den Fahrwerksträgern gelenkig angeschlossen. So wird eine minimale Katzbauhöhe erreicht - die Bauart bei geringem Freiraum nach oben als Variante zur ebenfalls abgesenkten Bauart DQA.

Zweischienenlaufkatze Bauart DA (abgesenkter Bauart) im Detail
63 t