Die richtige Wahl des Krans optimiert Produktionsprozesse und reduziert Kosten für den Hallenbau


Ruland Engineering & Consulting Sp. z o.o. (www.rulandec.com) ist ein internationales Unternehmen, das seit 27 Jahren auf dem Weltmarkt für Ausrüstungen für die Lebensmittelindustrie tätig ist. Als Maschinenbauunternehmen ist es auf Flüssigkeiten spezialisiert und bietet moderne Lösungen für die Getränke-, Saft- und Brauereiindustrie. 
Ruland bietet in Polen umfassende Dienstleistungen an - von der verfahrenstechnischen Beratung über die Konstruktion und Fertigung von Anlagen und deren Montage bis hin zur Inbetriebnahme der gesamten Anlagen im Werk des Kunden sowie deren Wartung. Das umfangreiche Portfolio des Unternehmens umfasst Projekte für die größten Lebensmittelmarken auf dem europäischen, asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Markt.  

Bei seinen Projekten will Ruland den Anspruch an technologische Innovation mit der höchsten Qualität der gelieferten Ausrüstung verbinden und den Kunden in jeder Phase des Projektes bei der Auswahl optimaler Lösungen unterstützen.
 

Qualität und gemeinsame Werte als Kriterium für die Auswahl von Geschäftspartnern  
Bei der Umsetzung seines Entwicklungsplans beschloss Ruland, die Produktions- und Lagerkapazitäten in Polen zu erweitern.
Durch die Investition gewann Ruland Tychy 1300 m2 zusätzliche Fläche, wodurch die Produktionskapazität erhöht und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter verbessert wurden. Bei der Planung der Halle wandte sich Ruland für die Auswahl der Krane an seinen langjährigen Partner ABUS Crane Systems Polska, die polnische Tochtergesellschaft der ABUS Kransysteme GmbH. Die bisher eingesetzten Ketten- und Seilzüge erwiesen sich als zuverlässig, so dass die Wahl erneut auf ABUS als Lieferant für weitere Laufkrane fiel.

Kostenoptimierung durch geeignete Kranauswahl
Da in der neuen Halle große Komponenten für Tanks gefertigt werden sollen, schlugen die ABUS Vertriebsingenieure den Einsatz von zwei Einträger-Laufkranen ELK mit einer Tragfähigkeit von 10 t und einer Spannweite von 25 m vor. Die Krane weisen die sogenannte Hauptträgeranschlussvariante 3 auf: bei einer solchen Anordnung befindet sich der Unterflansch der Kranbrücke auf gleicher Höhe mit dem Kopf der Laufschiene, was eine optimale Ausnutzung der Hallenhöhe ermöglicht und die Investitionskosten reduziert. Dank dieser Krankonstruktion können in einem Neubau zudem optimale Krananfahrmaße realisiert werden.

Der große Freiraum unter dem Kran ist aufgrund der großen Höhenunterschiede der hergestellten Anlagen notwendig und erleichtert das Be- und Entladen von LKWs und Containern direkt in der Produktionshalle erheblich. Das Heben und Wenden von großen Lasten ist eine besondere Herausforderung für den Kranführer, daher empfahl ABUS Crane Systems Polska unter anderem mit Blick auf die Arbeitssicherheit, die Krane mit der ABURemote Funksteuerung auszustatten. Es ermöglicht dem Bediener aus sicherer Entfernung die volle Kontrolle über das Transportgut, was sich auch auf die Effizienz des gesamten Prozesses auswirkt. Arbeiten, die früher mit einem Autokran durchgeführt werden mussten, werden jetzt mit Laufkranen erledigt. Dadurch konnten die Arbeitsschritte beim Be- und Entladen der Geräte erheblich reduziert und die Arbeitssicherheit verbessert werden.

Die Krane sind zusätzlich mit einer redundanten fotoelektronischen Krandistanzierung ausgestattet, die einen Abstand von 6 m zwischen beiden Kranen sicherstellt. Der Einsatz dieses Systems ermöglichte deutliche Einsparungen beim Bau der Halle, da die vom Kran auf die Stahltragkonstruktion übertragene Last verringert wird, wodurch wiederum Einsparungen beim Stahl und bei der Größe der Fundamente möglich waren. Durch den Einsatz von ABUS Kranen können somit sowohl die Abläufe des innerbetrieblichen Transports rationalisiert als auch die Kosten beim Bau von Gebäuden reduziert werden. 

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ist der Investitionsprozess der RULAND Engineering & Consulting sp. z o.o. abgeschlossen und die in der neuen Anlage erreichten Produktionsparameter sprechen für die ABUS Krananlagen.
 

Eingesetzte Produkte


Downloads