Hebezeuge


Kein Kran ohne Hebezeug – sie sind das Herzstück aller Krananlagen.

Unsere Hebezeuge in der bewährten ABUS Qualität können Leichtgewichte ab 80 kg und schwere Lasten bis zu einer Tragfähigkeit von 120 t heben. In der Krantechnik kann ein Hebezeug sowohl für den stationären Gebrauch als auch in Verbindung mit einer Krananlage für den flächendeckenden Gebrauch eingesetzt werden.

Elektroseilzüge

ABUS Elektroseilzüge sind das Herzstück von Krananlagen.

Produktdetails

Elektrokettenzüge

ABUS Elektrokettenzüge überzeugen durch niedrige Bauart und serienmäßigen Feinhub.

Produktdetails

Komponenten & Zubehör

ABUS Komponenten und Zubehör ergänzen Ihre Krananlage.

Produktdetails

Elektroseilzüge

Elektroseilzüge sind die am häufigsten eingesetzten Hebezeuge bei Laufkranen. Bereits bei Tragfähigkeiten ab 1 t kommt die Einschienenlaufkatze aus der Hebezeugtechnik zum Einsatz. Sie zeichnet sich durch eine kompakte Bauweise mit günstigen Einbaumaßen aus. Eine Zweischienenlaufkatze kommt dann zum Einsatz, wenn besonders schwere Lasten transportiert werden– bis zu 120 t. Damit können sie beispielsweise in einer Produktion von Druckmaschinen als Maschinenheber dienen. Dabei eignet sich ein solches Hebezeug aber auch für den Hubvorgang von sensiblen Lasten – selbst bei großen Hakenwegen. Die Elektroseilzüge werden hierzu mit komplexeren Elektro-Steuerungen ausgestattet, um der individuellen Krananwendung gerecht zu werden.

Je nach Traglast, Baumaß und Hubhöhe können Sie bei unseren ABUS Elektroseilzügen aus einer Palette von unterschiedlichsten Bauarten der Hebezeuge wählen. Als Bauart bieten wir Ihnen Standard-Seilzüge (bis 16 t), Unterflanschlaufkatzen (bis 25 t) und Seitenlaufkatzen (bis 10 t) bzw. Zweischienenlaufkatzen (bis 120 t), die über höhere Anschlagpunkte verfügen. Auch diese Elektro-Seilwinde – unser größtes ABUS Hebezeug – wird als Serienprodukt hergestellt – ebenso, wie alle anderen Seilzüge.

  

Elektrokettenzüge

Der Kettenzug kommt als Hebegerät zumeist in Verbindung mit einem Arbeitsplatzkran wie z.B. mit einem Schwenkkran, einem Bockkran oder einem Hängebahnsystem zum Einsatz. Er ist die preisgünstige Lösung unter den Hebezeugen für kleine Traglasten von 80 kg bis 4 t. Das Verfahren der Lasten erfolgt über ein Rollfahrwerk (Handfahrwerk) oder über ein Elektrofahrwerk mit zwei Fahrgeschwindigkeiten.

Im Gegensatz zu einem Seilzug kann ein Kettenzug auch stationär an einem Punkt befestigt werden. Dies erfolgt mit dem serienmäßig mitgelieferten Aufhängebügel, der einseitig aufgeklappt werden kann oder mit einem speziellen Aufhängehaken.

  

Hebezeuge von ABUS Kransysteme

All unsere Produkte sind Made in Germany. Wenn Sie ein Ersatzteil für Ihren Elektrokettenzug oder Elektroseilzug benötigen, liefern wir Ihnen das Teil – auch für ältere Hebezeug-Generationen – direkt aus unserem Lager in Gummersbach und können so schnelle Lieferzeiten sicherstellen.

Auf Wunsch bauen wir die Ersatzteile der Hebezeuge gleich ein. Dank unserer reparatur- und wartungsfreundlichen Produkte sind alle Bauteile sehr gut zugänglich und leicht austauschbar. Die robuste, modulare und wartungsfreundliche Bauweise ist seit jeher unser Rezept für benutzerfreundliche und kompakte Hebezeuge.

Unsere Produkte der Hebetechnik sind serienmäßig mit zwei Geschwindigkeiten verfügbar. Auf Wunsch kann das Heben und Verfahren der Last auch stufenlos erfolgen. Dies ist vor allem für Einsätze mit sensiblen Materialien besonders wichtig.

Selbstverständlich entsprechen alle ABUS Hebezeug-Produkte den europäischen Normen, Regeln und Vorschriften.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de

Ihre ABUS Ansprechpartner in Deutschland:

  

Wir kommen zu Ihnen – in eine bestehende Halle oder zu Ihrer Baustelle – wenn es um ein Beratungsgespräch vor Ort geht.