ABUS Brückenkrane unterstützen Sie in allen Fertigungsbereichen und schlagen eine Brücke zwischen Produktion und Rentabilität. Dabei decken unsere Laufkrane einen Tragfähigkeitsbereich von 500 kg bis 120 t ab und können allen Hallenbauarten ideal angepasst werden. Durch die variantenreiche Konstruktion der unterschiedlichen Laufkrantypen in Kombination mit unseren Hauptträger-Einbauvarianten nutzen sie die Platzverhältnisse in einer Halle bestens aus.

Einträgerlaufkrane

in den Typen als

  • ELV Einträgerlaufkran mit Walzprofilträger
  • ELK Einträgerlaufkran mit geschweißtem Kastenträger
  • ELS Einträgerlaufkran mit Seitenlaufkatze

Typ

Tragfähigkeit

Spannweite *)

ELV

bis 10 to

bis 18,5 m

ELK

bis 16 to

bis 29,5 m

ELS

bis 10 to

bis 39 m

*) je nach Tragfähigkeit

Produktdetails Preisanfrage

Zweiträgerlaufkrane

  • Typ ZLK Zweiträgerlaufkran mit geschweißtem Kastenträger
  • Tragfähigkeit bis 120 t
  • Spannweite bis 40 m (je nach Tragfähigkeit)
  • Wartungslaufbühnen und begehbare Katzen möglich
Produktdetails Preisanfrage

Deckenlaufkrane

in den Typen als

  • DLVM Deckenlaufkran mit Walzprofilträger und geschweißtem Hauptträger-Anschluss
  • EDL Deckenlaufkran mit Walzprofilträger und geschraubten Hauptträger-Anschluss
  • EDK Deckenlaufkran mit Kastenträger und geschraubten Hauptträger-Anschluss

Typ

Tragfähigkeit

Spannweite *)

DLVM

bis 3,2 to

bis 14 m

EDL

bis 8 to

bis 17,5 m

EDK

bis 8 to

bis 25 m

*) je nach Tragfähigkeit

Produktdetails Preisanfrage

Wandlaufkrane

  • Typ EWL Einträger-Wandlaufkran mit geschweißtem Kastenträger
  • Tragfähigkeit bis 5 t
  • Spannweite bis 12 m (je nach Tragfähigkeit)
  • ideal für die zweite Hallenebene
Produktdetails Preisanfrage

Halbportalkrane

  • Typ EHPK Einträger-Halbportalkran mit geschweißtem Kastenträger
  • Tragfähigkeit bis 10 t
  • Spannweite bis 15 m (je nach Tragfähigkeit)
  • ideal für die zweite Hallenebene
Produktdetails Preisanfrage

Unsere Brückenkrane für Ihre Einsatzbereiche

Die Brückenkrane von ABUS können Ihren Einsatzbereichen und Betriebsvoraussetzungen perfekt angepasst werden. Dazu finden Sie bei uns verschiedene Bauweisen wie Einträger- und Zweiträger-Brückenkrane, Deckenlaufkrane, Einträger-Wandlaufkrane und Halbportalkrane.

Gegebene Raumverhältnisse ideal ausnutzen – das geht am besten mit einem Einträger-Laufkran. Dieser Brückenkran ermöglicht auch in niedrigen Hallen eine sehr gute Raumausnutzung und erzielt dank seines günstigen Baumaßes optimale Hubhöhen. Dieser Hallenkran bietet Tragkraft bis 16 t und Spannweiten bis 39 m.

Ein Zweiträgerbrückenkran eignet sich hervorragend für das Heben und Senken von besonders schweren Lasten bis zu 120 t. Er überzeugt dabei durch eine große Spannweite von bis zu 40 m und kann je nach Anforderung mit weiteren Komponenten ausgestattet werden, wie zum Beispiel Wartungslaufbühnen, begehbaren Laufkatzen oder mit einem zweiten Hubwerk. Begehbare Katzen und eine Wartungslaufbühne bringen somit entscheidende Vorteile bei der Durchführung von Wartungsarbeiten mit sich.

Selbst Hallen ohne Vorbereitung einer Kranbahn (z.B. tragfähige Hallenstütze) können mit einem Laufkran ausgestattet werden. Bei solchen Hallenverhältnissen ist ein Deckenkran genau das Richtige. Die Kranbahnen werden direkt unter der Decke und ohne Stützen montiert und nutzen so die zur Verfügung stehende Fläche ideal aus. Die Deckenlaufkrane ermöglichen Tragfähigkeiten bis 8 t und Spannweiten bis 17,5 m.

Ein Einträger-Wandlaufkran wird meist unterhalb eines größeren Laufkrans, also in der zweiten Hallenebene angebracht. Im perfekten Zusammenspiel mit dem darüber fahrenden Laufkran fährt der Wandlaufkran entlang der Hallenwand und bedient so mehrere Arbeitsplätze gleichzeitig. Dabei erreicht der Wandlaufkran eine maximale Tragfähigkeit von 5 t und eine maximale Ausladung von 12 m.

Ebenso fährt auch unser Halbportalkran auf der mittleren Transportebene und kann hintereinanderliegende Arbeitsplätze bedienen. Bei einem ebenen und ausreichend tragfähigen Hallenboden kann das untere Fahrwerk direkt auf diesem verfahren werden – ohne Führungsschiene und damit ohne Störkante. Unsere ABUS Portalkrane verfügen über maximale Traglasten von 10 t und eine Spannweite bis 15 m.

Laufkrane von ABUS

ABUS gehört zu den bedeutenden Herstellern von Standard-Hallenkranen in Europa – dabei bieten wir Ihnen den Rund-um-Service. Wir entwickeln maßgeschneiderte Lösungen für den wirtschaftlichen Materialfluss, übernehmen die Planung, Wartung und Instandhaltung Ihrer Krananlagen und stehen Ihnen jederzeit mit unseren professionellen Serviceleistungen zur Verfügung.

Unsere Krane lassen sich dank der unterschiedlichen Einbaumöglichkeiten ideal in die geplante oder bereits bestehende Hallenkonstruktion integrieren und garantieren ein Maximum an Flexibilität, Funktionalität und ideale Bedieneigenschaften.

Keine Kranfahrt ohne Kranbahn

Auch bei der erforderlichen Kranbahn können wir Ihnen, je nach Anforderung oder vorhandenen Stützkonstruktion, eine maßgeschneiderte Lösung bieten. Unser Team aus Ingenieuren unterstützt Sie fachkundig in allen Planungsphasen. Somit liefern wir Ihnen eine Komplett-Lösung aus Kran und Kranbahn – alles aus einer Hand.

Zusatzausstattungen und Optionen

Unsere innovative ABUS Funksteuerung ABURemote mit induktiver Ladeschale ist eine sinnvolle Standardausrüstung bei jedem ABUS Laufkran. Mit unserer Funkfernbedienung sind Sie unabhängig - Sie können den Standort, von welchem Sie die Brückenkrane bedienen wollen, frei wählen und so das gesamte Arbeitsfeld bestens im Blick behalten. Die ABUS Funksteuerung verfügt über zahlreiche Funktionen und Optionen und ermöglicht z.B. die Tandemsteuerung sowohl von zwei Hubwerken auf dem Kran als auch von zwei Brückenkranen. In Verbindung mit unserer modernen Steuerung ABUControl wird das Handling auch von langen Produkten dank unserer Gleichlaufregelung und unserer Pendeldämpfung nicht nur sicher sondern auch kinderleicht.

Weiteres Zubehör für Brückenkrane wie leistungsstarke LED Leuchten, die den Arbeitsbereich der Krane optimal ausleuchten und eine eichfähige (auch nachrüstbare) Wägeunterflasche sind zwei Beispiele für weitere ABUS Optionen im Kranbau, die den Betrieb einfacher machen. Alles für die Sicherheit und den Bedienkomfort Ihrer Mitarbeiter. Stellen Sie sich durch die vielen zusätzlichen Optionen Ihre eigenen Brückenkrane und ganz individuelle Krananlagen zusammen!

Ihre Krananlage von ABUS Kransysteme

Lassen Sie sich von einem kompetenten ABUS Ansprechpartner zu Ihrem Vorhaben über Brückenkrane oder andere Kransysteme beraten. Wir begleiten Sie von der Planung über die Montage (auf Wunsch auch inklusive Montagehilfsmittel wie Autokran, Gabelstapler oder Hubarbeitsbühne) bis zur Prüfung vor erster Inbetriebnahme. Gerne unterstützen wir Sie bei der effizienten Gestaltung Ihrer Halle durch mehrere Arbeitsebenen. Dafür bieten Ihnen unsere Krantechnik weitere Lösungen an, wie den passenden Schwenkkran (Säulenschwenkkrane, Wandschwenkkrane), einen Bockkran oder Hängebahnen bzw.  Hängekrane. Dazu bieten wir Ihnen selbstverständlich auch die geeigneten Hebezeuge wie Elektrokettenzüge oder Elektroseilzüge. Wir beraten Sie, welcher Kran für Ihr Vorhaben in Frage kommt und übernehmen gerne die Fertigung von neuen Anlagen oder kümmern uns um die Modernisierung von vorhandenen Krananlagen. Sprechen Sie uns an!

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de