Maßgeschneidertes ABUS HB-System für Möbel nach Maß


„Das Holz, mit dem wir arbeiten, ist so einzigartig wie der Baum, aus dem es gesägt wurde“. Unter diesem Motto fertigt die Holzmanufaktur Lorenz (www.holzmanufaktur-lorenz.de) in Kirchzarten bei Freiburg mit 30 Mitarbeitern unter der Leitung ihres Firmeneigentümers Jürgen Lorenz Möbel und Einrichtungen für gehobene Ansprüche. Bei der Maßanfertigung für Hotels, Banken, Konferenzräume, aber auch von Wohnzimmermöbeln und Küchen zählt für den Schreinermeister und Betriebswirt Jürgen Lorenz nicht nur die hohe Qualität seiner Möbelstücke und Einrichtungen, sondern auch ein modernes Design. Seine Kunden empfängt Lorenz in einem großzügigen Ausstellungs- und Besprechungsbereich, um ihnen dort seine Entwürfe vorzustellen. Selbstverständlich wurde auch dieser Unternehmensbereich selbst entworfen und gebaut.

Hat sich der Kunde für eine Lösung entschieden, erfolgt die Herstellung der Möbel nach Maß in der angeschlossenen Schreinerei, die sich aus zwei getrennten Hallenteilen zusammensetzt. Der Produktionsbereich wurde Anfang 2013 neu konzipiert, als Jürgen Lorenz eine stillgelegte Halle als neues Domizil für sein Unternehmen übernahm. Bei der Planung seiner Werkhallen setzte er auf moderne Industrietechnik und einen hochwertigen Maschinenpark. So kann er beispielsweise lackierte Glasflächen, selbst beschichtete Platten oder aufwendig gefräste Konturen herstellen, die das moderne Design seiner Werkstücke ausmachen. Während im Montagebereich die Möbelstücke ganz oder teilweise zusammengebaut werden, nachdem sie in der vorgelagerten Lackiererei ihre Beschichtung erhalten haben, entstehen im Maschinenraum die benötigten Einzelteile für alle Werkstücke.

Bei der Planung der Transportwege innerhalb der Werkhallen waren für Herrn Lorenz zwei Aspekte wichtig, die von einer Krananlage erfüllt werden sollten: Bedienung aller Maschinen, die im Fertigungsbereich entsprechend ihrer Nutzungsreihenfolge aufgestellt sind sowie rückenschonendes und ergonomisches Arbeiten für seine Mitarbeiter. So wurde direkt im Zuge der Firmeneinrichtung ein ABUS HB-System vorgesehen. Das Hängebahnsystem ist mit 500 kg Tragfähigkeit dafür ausgelegt, die unterschiedlichen Maschinen zu bestücken oder die Holzteile umzulagern. Die unter der Decke befestigte Kranbahn hat eine Länge von über 17 m, der daran aufgehängte Zweiträgerkran misst 12 m. Mit diesen Abmessungen kann fast die komplette Maschinenstellfläche vom Kran bedient werden. Als Hebezeug kommt der ABUS Elektro-Kettenzug ABUCompact GM2 zum Einsatz. Er hängt verfahrbar zwischen den beiden Stahlprofilen des Zweiträgerkrans ZHB. Durch die Aufhängung zwischen den Kranträgern geht nur wenig Platz unter der Hallendecke verloren und gleichzeitig kann durch die Anordnung des Kettenzuges zwischen den Kranträgern eine besonders günstige Hubhöhe erzielt werden. Die Krananlage ist zudem mit einem Vakuumheber ausgestattet; für dieses Zusatzgerät liefert ABUS vorbereitete Steckverbindungen und Anschlüsse an der Krananlage. Mit diesem Vakuumheber werden zu Beginn des Fertigungsablaufes die Rohteile wie z.B. Platten aus dem Lagerbereich entnommen. Dank der geringen Anfahrmaße des Kranes können auch diese Bereiche direkt an der Hallenwand problemlos angefahren und die Rohteile dem nächsten Produktionsschritt zugeführt werden. Da durch die große Hallenhöhe ein genaues Positionieren von Kran und Katze per Hand, also durch das Ziehen am Lasthaken, nur schwer möglich wäre, entschied man sich für einen elektrischen Fahrantrieb. So kann die Holzplatte per Hängetaster elektrisch genau auf der nächsten Maschine im Fertigungsprozess positioniert und dort abgesenkt werden.

In vielen einzelnen Produktionsschritten entsteht so ein individuelles Möbelstück bzw. eine maßgeschneiderte Einrichtung. Unterstützt werden die hochqualifizierten Schreiner dabei durch ein ABUS HB-System, das sich aus Standardkomponenten zusammensetzt, aber ebenso perfekt auf die Mitarbeiter und den Fertigungsprozess der Holzmanufaktur Lorenz zugeschnitten ist.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de