Produktion Leichtkrane und Logistikzentrum


In Marienheide-Rodt dreht sich alles um unsere Leichtkrane. Hier werden Schwenkkrane und Kettenzüge gefertigt und montiert sowie Hängebahnanlagen zusammengestellt.

Hier verpacken wir unsere CraneKits. Das sind vollständige, aber demontierte Laufkrane, jedoch ohne Hauptkranträger. Die Komponenten werden in einen Übersee-Container verladen und im Bestimmungsland um die Kranbrücke ergänzt. Auf diese Weise entfällt der unwirtschaftliche Transport der übergroßen Stahlteile.

ABUS HB-Anlagen stehen für flexible und zuverlässige Logistik-Lösungen.

Die Stahlprofile der Hängebahnschienen werden durch moderne Impuls-Schweißmaschinen verbunden. Die vollmechanisierte Profilschweißanlage garantiert dabei gleichbleibende Qualität für Ihr HB-System.

Auf den Fertigungsprozess optimierte Vorrichtungen sorgen für ergonomische Arbeitspositionen. Hier werden zum Beispiel die Kranausleger horizontal geschweißt, was durch eine spezielle Drehvorrichtung ermöglicht wird.

Genau wie im Laufkranbereich ist der Produktionsprozess der Leichtkrane optimiert. Hohe Fertigungsgeschwindigkeit und idealer Materialfluß haben dabei nur ein Ziel: Ihren Kran frist- und termingerecht zu produzieren und zu liefern.

Trotz hoher Automatisierung ist manuelles Schweißen aus der Kranfertigung nicht wegzudenken. Unsere Schweißer, hier in der Schwenkkranfertigung, werden regelmäßig geprüft und qualifiziert.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de

Die Adresse der Produktion in Marienheide-Rodt lautet:

 
ABUS Kransysteme GmbH

Industriestraße 8
51709 Marienheide-Rodt