ABUS Laufkrane für Hersteller von Stahlrohren in Südafrika


Morris Cranes, ein Geschäftsbereich des Unternehmens Morris Material Handling SA (Pty) Ltd., ist die Vertretung der ABUS Kransysteme GmbH in Südafrika sowie in weiteren afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Zwischen 2017 und 2019 lieferte Morris Cranes insgesamt 11 Laufkrane an die Firma Africa Steel and Tube (www.africasteeltube.co.za), einem Hersteller von Stahlrohren.

Africa Steel and Tube (Pty) Ltd ist ein noch junges Unternehmen in Alrode, Johannesburg, das sich auf die Herstellung von präzisionsgezogenen Stahlrohren spezialisiert hat. Auf einem 40.000 m² großen Betriebsgelände werden Rund- und Quadratrohre sowie C-Schienen hergestellt und gelagert und von hier aus mit einer eigenen LKW-Flotte direkt an den Kunden ausgeliefert. Dank der Ausrichtung des Unternehmens auf die individuellen Wünsche und Forderungen der Kunden sowie eines hohen Leistungsstandards bei Service und Lieferzeiten wurde Africa Steel and Tube schnell zu einem Spezialisten der Branche.

Morris Material Handling Sa (Pty) Ltd. ABUS freuen sich, bei Africa Steel and Tube am Bau der neuen Fertigungseinheit mit der Lieferung von Kran- und Hebezeugtechnik beteiligt gewesen zu sein.

Die 11 installierten Laufkrane mit unterschiedlichen Tragfähigkeiten und Spannweiten arbeiten im Wesentlichen in drei Bereichen der Fertigung bzw. des Lagers. So werden insgesamt sechs Einträgerlaufkrane vom Typ ELK mit einer Tragfähigkeit von 5 t und Spannweiten zwischen 24 und 25 m für das Handling von Rund- und Quadratrohren mit relativ kleinem Durchmesser eingesetzt. Für Rund- und Quadratrohre mit größeren Querschnitten, aber auch für C-Schienen, kommen ebenfalls Krane vom Typ ELK zum Einsatz, sie weisen eine Tragfähigkeit von 10 t und Spannweiten zwischen 23 und 25 m auf. Allen Kranen gemeinsam ist der torsionssteife, geschweißte Kastenträger. Bei der genannten Tragfähigkeit von 10 t ist in der Einträger-Bauweise eine maximale Spannweite von bis zu 27,5 m möglich.

Die beiden größten Krane, zwei Zweiträgerlaufkrane vom Typ ZLK mit einer Tragfähigkeit von 25 t und 25 m Spannweite bzw. 32 t und 23 m arbeiten im Bereich des Coil-Handlings. Im Traglastbereich bis 40 t ermöglicht die Zweiträger-Bauweise eine maximale Spannweite von bis zu 40 m. Unterschiedliche Hauptträger-Einbauvarianten stellen sowohl beim Einträger- als auch beim Zweiträger-Laufkran eine optimale Anpassung an die jeweiligen Hallenverhältnisse sicher.

Africa Steel and Tube will das Unternehmensziel, in Afrika zum führenden Dienstleister in Bezug auf effizienten und zuverlässigen Service, Qualitätssicherung, Marketing, Logistik und Finanzen zu werden, konsequent weiterverfolgen..
Morris und ABUS wünschen dem Team von Africa Steel and Tube viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung in der Rohr- und Stahlindustrie.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de