Morris liefert weitere Krane an Voith Turbo Südafrika


Morris Cranes (www.morris.co.za), ein Geschäftsbereich der Morris Material Handling SA (Pty) Ltd., und Vertretung von ABUS Kransysteme GmbH in Südafrika sowie in weiteren afrikanischen Ländern südlich der Sahara, hat Hebezeuge und Krane für Voith Turbo (Pty) Ltd. geliefert und installiert.

Seit 150 Jahren begeistert die Voith Technologie Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Im Jahre 1867 gegründet, beschäftigt Voith heute rund 19.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist mit Standorten in mehr als 60 Ländern vertreten und zählt zu den größten Familienunternehmen Europas. Als Technologieführer setzt Voith Maßstäbe in den Bereichen Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive.

Ob Antriebssystem, Antriebstechnik, Kraftübertragung, Kraftwerksausrüstung oder eine individuelle Lösung, Voith (www.voith.com) steht seinen Kunden beratend zur Seite. Zudem verfügt Voith auch über die Kapazität und Fähigkeit, Systeme zu testen, zu warten und zu überholen. Der Hauptstandort besteht aus einem ausgedehnten Netz von Vertretungen und Händlern, die den Verkauf, den Service und den Vertrieb auf dem afrikanischen Kontinent sicherstellen. Das Voith Büro in Witfield, Gauteng, umfasst Verkauf, Werkstätten, Lager und Versuchsanlagen.

Voith Turbo Südafrika setzt in seiner Werkstatt bereits unterschiedliche ABUS Krane ein. Das Unternehmen wandte sich erneut an Morris Cranes, um Angebote für zusätzliche Krane für verschiedene Arbeitsplätze einzuholen. Der Auftrag konnte im Laufe des Jahres 2017 erfolgreich abgeschlossen werden.

In der ersten Halle stehen 3 Schwenkkrane. Ein ABUS Säulenschwenkkran VS mit Elektrokettenzug, einer Tragfähigkeit von 0,5 t, einer Auslegerlänge von 6 m sowie einer Hubhöhe von 4.909 m. Ein weiterer Säulenschwenkkran VS, ebenfalls mit Elektrokettenzug, weist eine Tragfähigkeit von 0,5 t auf, sowie eine Auslegerlänge von 9 m und eine Hubhöhe von 4,4812 m. Diese Krane werden für die Einsortierung der fertig gestellten Produkte eingesetzt. Am hinteren Ende der Werkstatt befindet sich ein Säulenschwenkkran VS mit identischen Abmessungen.

In der zweiten Halle wurde ein ABUS Säulenschwenkkran mit einem 1 t Elektrokettenzug installiert. Bei einer Auslegerlänge von 6 m weist dieser Schwenkkran eine Hubhöhe von 3,472 m auf.

In der Waschhalle wurde zudem ein ABUS ZLK Zweiträgerlaufkran, mit einer Tragfähigkeit von 25 t, 9,7 m Spannweite und 4,5 m Hubhöhe installiert.

Als global agierendes Unternehmen kann Voith auf sein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen und verfügt über Wissen, Fähigkeiten und Fachkompetenz aus allen Kontinenten. So werden mit Spitzentechnologie und Service Ergebnisse für den Kunden erzielt, die sein volles Potenzial ausschöpfen und sogar noch übertreffen.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de