ABUS Kransysteme in neuem Warenverteilzentrum für Ersatzteile von Caterpillar in Südafrika


Morris Cranes, ein Geschäftsbereich des Unternehmens Morris Material Handling SA (Pty) Ltd., ist die Vertretung von ABUS Kransysteme GmbH in Südafrika sowie in weiteren afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Morris Cranes hat Caterpillar (www.caterpillar.com) in Kempton Park, Johannesburg, mit unterschiedlichen Kransystemen beliefert und diese auch dort installiert.

Caterpillar ist der weltweit führende Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen, Diesel- und Erdgasaggregaten, Gasturbinen für den Industrieeinsatz sowie für Lokomotiven mit dieselelektrischem Antrieb. Seit über 90 Jahren steht Caterpillar Inc. für einen nachhaltigen Fortschritt und sieht sich als Motor für einen positiven Wandel auf allen Kontinenten. Das Unternehmen ist hauptsächlich in drei Produktsegmenten tätig: Rohstoffindustrie, Bauindustrie sowie Energie & Transport.

Mit der Lieferung von unterschiedlichen Kransystemen für die neue 56.000 m² große Werkshalle in Johannesburg werden Morris Material Handling SA (Pty) und AUS zum Teil der Caterpillar Erfolgsgeschichte. In Afrika beschäftigt Caterpillar einschließlich dem Cat Händlernetzwerk ca. 15.000 Angestellte. Diese Investition in das neue Warenverteilzentrum für Ersatzteile ist Teil einer umfangreichen Strategie zum weiteren Ausbau des Geschäfts in Afrika. In zwei Etappen wurden folgende Kransysteme geliefert:

Phase 1 bestand zunächst aus einem ABUS Säulenschwenkkran Typ VS mit einer Tragfähigkeit von 2 t, einem Ausleger von 5 m Länge und einer Hubhöhe von 4,4 m. Dieser Schwenkkran wurde außerhalb des Warenlagers installiert und dient der Verladung von schwereren Maschineneinzelteilen. Im Warenlager selbst wurde ein ABUS Zweiträgerlaufkran Typ ZLK installiert, der eine Tragfähigkeit von 25 t aufweist, sowie eine Spannweite von 13,3 m und eine Hubhöhe von 7,57 m. Mit diesem Kran werden Caterpillar Geräte im mittleren Traglastbereich transportiert. Zusätzlich wurde ein ABUS Einträgerlaufkran Typ EDL im Hallenbereich für Gabelstaplerbatterien sowie für Geräte schwerer Ausführung montiert. Dieser Laufkran hat eine Tragfähigkeit von 2,5 t eine Spannweite von 16,5 m und eine Hubhöhe von 8,44 m.

In der zweiten Phase beauftragte Caterpillar Morris damit, 3 HB-Systeme zu liefern und zu installieren. Alle 3 Anlagen haben eine Tragfähigkeit von 0,3 t und eine Hubhöhe von 4 m, die Spannweiten liegen zwischen 8,05 und 8,8 m. Mit Hilfe dieser drei HB-Systeme werden die Caterpillar Maschinenersatzteile einsortiert und auf einen Schwerkraftförderer gehoben. Von hier aus werden sie von Gabelstaplern aufgenommen und zu den Lagerregalen im Warenlager befördert.
In diesem Bereich befindet sich ein weiterer Säulenschwenkkran mit einer Traglast von 0,3 t, einer Auslegerlänge von 4 m und einer Hubhöhe von ebenfalls 4 m.

Morris und ABUS wünschen dem Caterpillar Team viel Erfolg mit dem neuen Warenverteilzentrum. Mit einer großen Leidenschaft für Produktentwicklung wird Caterpillar weiterhin Weltklasse-Produkte, Service und Lösungen für die Industrie anbieten, während gleichzeitig der Ausbau der Infrastruktur und die in den afrikanischen Ländern erforderlichen Schulungskompetenzen gefördert werden, um so die weltweite Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de