Pressearchiv


Oktober 2017

Krantechnik mit "Blei"benden Werten

Pendeldämpfung, Proportionalsteuerung und Flexibilität in der Bedienung – darum ging es Röhr + Stolberg bei der Auswahl geeigneter Kransysteme für die neue Produktionshalle des Unternehmens. Am Ende überzeugten die Krane von ABUS.

Quelle: MM Maschinenmarkt KW 39/2017

September 2017

Alle Achsen im Gleichlauf

Sicheres Lastenhandling. Die Kransteuerung ABUControl ermöglicht eine Gleichlaufregelung beim Kran- und Katzfahren sowie am Hubwerk. Durch Laserdistanzsensoren agieren sonst
unabhängige Krane als eine sichere Maschine.

Quelle: handling 7-8/2017

August 2017

Krantechnik wird zum Erlebnis

In seinem neuen Gebäude mit dem schlichten Namen „Kranhaus“ empfängt der Kranhersteller ABUS künftig seine Kunden und Gäste, die hier Lauf- und Leichtkrane mit verschiedenen Lasten selbst ausprobieren können. Highlight ist ein begehbarer Zweiträger-Laufkran in zehn Meter Höhe.

Quelle: Industrie-Anzeiger 07/17

Juni 2017

Von der Energiekette zur drahtlosen Datenübertragung

Energieketten haben zwei Jahrzehnte lang dafür gesorgt, die Steuerbefehle des Kranführers sicher zur Kranelektrik zu übertragen. Ende der 1990er-Jahre führte die ABUS Kransysteme GmbH aus Gummersbach ein patentiertes System einer seitlich am Kran-Hauptträger angebrachten Profilschiene zur Aufnahme der Energiekette und gleichermaßen Führung des Steuerwagens ein.

Quelle: f+h 6/2017

Juni 2017

Fertigungshalle mit Laufkran umgebaut

Der Verpackungshersteller Jokey Plastik fertigt Kunststoffbehälter, -verpackungen, und -dosen für rund 6.000 Kunden weltweit. Im Zuge einer Erweiterung der Produktionskapazitäten sollte aus der bisherigen Druckerei, in der die Behälter bedruckt worden waren, ein Spritzgussbereich entstehen.

Quelle: Treffpunkt.Bau 5/6-2017

Mai 2017

Lastpendeln

Kransteuerung. Der klassische Kranführer in einer Kabine ist weitestgehend von der Bildfläche verschwunden. In produzierenden Betrieben ist das Bedienen eines Laufkrans fast schon zur beiläufigen Tätigkeit unter vielen Arbeitsschritten geworden – umso wichtiger ist es, dass dies sicher vonstattengeht.

Quelle: handling 5/2017

April 2017

Krantechnik für effizientes Lastenhandling

So federleicht dünne Folienbahnen zu sein scheinen, so tonnenschwer sind die Maschinen der Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH, auf denen sie verarbeitet werden. Für das Heben und den Transport der Maschinen im Werk in Wiehl setzt das Unternehmen auf individuell ausgelegte Materialflusslösungen von ABUS Kransysteme.

Quelle: dhf 3/2017

März 2017

ABUS KranHaus macht Krantechnik erlebbar

Es war der Grieche Archimedes, der sich bereits in der Antike um wesentliche wissenschaftliche Arbeiten um die Hebetechnik verdient gemacht hat. Die Archimedesstraße im oberbergischen Gummersbach führt daher nicht ohne Grund zum neuen Verkaufs- und Schulungszentrum der ABUS Kransysteme GmbH auf dem Kopf des Gewerbegebietes Sonnenberg.

Quelle: materialfluss 3/2017

März 2017

Perfekte Präsentation

KranHaus – was schlicht klingt, entpuppt sich beim Besuch als architektonische Perle mit Erlebniswelt, Ausstellungs- und Seminarzentrum. Die Rede ist von einem Gebäudekomplex des Hallenkranbauers ABUS in Gummersbach. Eine Visite lohnt.

Quelle: logistik-journal, März 2017

Februar 2017

Laufkran als "Bauhelfer"

Normalerweise beginnt das Leben eines Hallenkranes erst, wenn die Arbeiten am Gebäude um ihn herum weitestgehend abgeschlossen sind. Beim Verpackungs-Experten Jokey Plastik war dies anders.

Quelle: Hebezeuge Fördermittel 1-2/2017

Januar 2017

Sperrige Güter sicher anschlagen

Beide Features - synchrones Katz- und Kranfahren im Tandembetrieb sowie die lastabhängig angeglichene Hubgeschwindigkeit der Seilzüge - sind anspruchsvolle Aufgaben der Steuer- und Regelungstechnik im Laufkran.

Quelle: f+h Report 2017

Januar 2017

Anfassen erlaubt

Es war der Grieche Archimedes, der sich bereits in der Antike um die Hebetechnik verdient gemacht hat. Die Archimedesstraße im Oberbergischen Gummersbach führt daher nicht ohne Grund zum neuen Verkaufs- und Schulungszentrum.

Quelle: f + h 12/2016

Januar 2017

Digitale Verbundenheit

Die beiden Funktionen, synchrones Katz- und Kranfahren im Tandembetrieb sowie die lastabhängig angeglichene Hubgeschwindigkeit der Seilzüge, sind anspruchsvolle Aufgaben der Steuer- und Regelungstechnik im Laufkran.

Quelle: K & H 11/2016

Januar 2017

Krane Servicefreundlich steuern trotz Bustechnik?

Moderne Features eines Laufkrans, etwa eine Pendeldämpfung oder per Tablet einstellbare Parameter, lassen sich nur durch busgestützte Steuer- und Regelungstechnik realisieren.

Quelle: MM MaschinenMarkt 50/51-2016

Januar 2017

Krantechnik wird erlebbar

In der KranHalle auf 1650 qm können Besucher über 35 voll funktionsfähige Lauf- und Leichtkrananlagen besichtigen und die Vorzüge des ABUS-Portfolios selbst erleben.

Quelle: stahlmarkt 12.2106

Dezember 2016

KranHaus soll Kunden von den Vorteilen moderner Krantechnik überzeugen

Der Kranhersteller ABUS hat mit dem „KranHaus“ kürzlich ein neues Präsentationszentrum eröffnet, das – vor allem mit seiner 1600 m‚ großen Kranhalle – interessierten Kunden die Möglichkeit geben soll, die Vorteile der 35 ausgestellten Produkte selbst zu erleben.

Quelle: MM MaschinenMarkt 48-2016

Dezember 2016

Auf und ab ohne Schwingen und Pendeln

Die komfortable Einstellung sämtlicher Kranparameter vom Laptop oder Tablet aus verspricht die Steuerungsgeneration ABUControl von ABUS Kransysteme GmbH.

Quelle: IndustrieAnzeiger 31.16

Dezember 2016

Im KranHaus wird neueste Krantechnik erlebbar

Es war der Grieche Archimedes, der sich bereits in der Antike um die Hebetechnik verdient gemacht hat. Die Archimedesstraße im oberbergischen Gummersbach führt daher nicht ohne Grund zum neuen Verkaufs- und Schulungszentrum der ABUS Kransysteme GmbH auf dem Kopf des Gewerbegebiets Sonnenberg.

Quelle: agt agile technik verlag gmbh

November 2016

Neues KranHaus macht Hebetechnik aktiv erlebbar

Kransysteme zum „Begreifen": Auf dem Kopf des Gewerbegebietes Sonnenberg im oberbergischen Gummersbach liegt das neue Ausstellungs- und Seminarzentrum der ABUS Kransysteme GmbH, schlicht „KranHaus" getauft.

Quelle: Hebezeuge Fördermittel 11-12/2016

November 2016

Paarlauf der Krane

Je schwerer und sperriger eine Last ist, desto aufwendiger ist auch das Anschlagen für den innerbetrieblichen Transport.

Quelle: Hebezeuge Fördermittel 11-12/2016

Oktober 2016

Das Haus des Archimedes

Mit dem KranHaus hat das oberbergische Unternehmen ABUS Kransysteme eine ebenso repräsentative wie auch funktionale Einrichtung zur Produktpräsentation und Schulung geschaffen.

Quelle: Kran- & Hebetechnik 10/2016

Oktober 2016

Krane servicefreundlich steuern trotz Bustechnik?

Moderne Features eines Laufkrans, etwa eine Pendeldämpfung oder per Tablet einstellbare Parameter, lassen sich nur durch busgestützte Steuer- und Regelungstechnik wie mit der ABUControl realisieren. 
Im Servicefall stellt sich Instandhaltern oder Servicetechnikern schnell die Frage der Beherrschbarkeit der Mikroelektronik.

Quelle: mm-logistik

September 2016

Kran- und Hebetechnik - Intelligente Kransteuerung

Neue Steuerung. ABUS Kransysteme stellt mit der neuen Steuerungsgeneration ABUControl eine Kranelektrik vor, die serienmäßig alle Voraussetzungen mitbringt, um dem Lastpendeln entgegenzuwirken.

Quelle: Kran- und Hebetechnik 

September 2016

Hebezeuge Fördermittel - Sicheres Lastenhandling

Intelligente Kransteuerung vermindert Unfallrisiken bei der Kranbedienung. Mittels Webbrowser kann drahtlos auf die Kransteuerungsgeneration "ABUControl" zugegriffen werden. Alle Einstellungen können so sicher vom Boden aus verändert werden.

Quelle: Hebezeuge Fördermittel

September 2016

dhf Intralogistik - Mehr Sicherheit durch intelligente Kransteuerung

Der klassische Kranführer, der über Jahre in einer Kabine sitzend seine gesamte Schicht mit dem Materialtransport beschäftigt war, ist weitestgehend von der Bildfläche verschwunden. Vor allem in produzierenden Betrieben ist das Bedienen des Laufkrans zu einer beiläufigen Tätigkeit neben vielen anderen Arbeitsschritten geworden.

Quelle: dhf Intralogistik

August 2016

f+h Fördern und Heben - Kranbedienung sicherer machen

Das Bedienen eines Laufkrans ist vielfach zu einer beiläufigen Tätigkeit geworden. Aus diesem Grund zählen Manöver wie das Lastpendeln nicht mehr zur Routine von Kranbedienern. Aber vor allem für unerfahrene Kranführer birgt diese ungewollte Bewegung einer Last durch ihr Trägheitsmoment schwer kalkulierbare Gefahren.  Das Unternehmen ABUS Kransysteme hat mit ABUControl eine Steuerung im Portfolio, die dem Lastpendeln entgegenwirkt.

Quelle: f+h Fördern und Heben

 

Juni 2016

FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN - Gefahren vermeiden, Komfort verbessern

Der klassische Kranführer, der in vergangenen Jahrzehnten, in einer Kabine sitzend, seine gesamte Schicht mit dem Materialtransport beschäftigt war, ist weitgehend von der Bildfläche verschwunden. Vor allem in produzierenden Betrieben ist das Bedienen eines Laufkrans zu einer Tätigkeit unter zahlreichen anderen geworden. Umso wichtiger ist es, Personen, die nur seltener mit Kranen arbeiten, das sichere Handling von Lasten zu ermöglichen. Moderne Regelungssysteme und intelligente Steuerungen stellen dabei Ansätze zur Verfügung, mit denen Risiken durch unerfahrene Kranbediener vermindert werden können.

Quelle: FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN

Mai 2016

Am Seil hängt alles . . .

. . . jedenfalls bei industriellen Kranen mit Seilzügen. Das Seil läuft durch die Umlenkrollen der Unterflasche und nimmt so die Kräfte des Kranhakens und der daran hängenden Last auf. Zum Schutz des Seils, des Kranbetriebs und des Bedieners, müssen die Umlenkrollen mit Hauben und einem Kantenschutz für den Ein- und Auslauf des Seils umgeben sein. Denn am Seil hängt nicht nur die Last, sondern auch die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit der Krananlage.

Juni 2015

Bewährte Technik neu interpretiert

Überall dort, wo etwas hergestellt wird, müssen Materialfluss- und Logistikaufgaben gelöst werden, in einem großen produzierenden Industrieunternehmen ebenso wie in einem kleinem Handwerksbetrieb. Für jeden dieser Kunden bietet ABUS Kransysteme maßgeschneiderte Lösungen auf der Basis von Standard-Kranen und Komponenten an, für Lasten bis zu 120 t.

Erschienen in: industriezeitschrift.de 06-2015

Juni 2015

Kleinstmengen kommissionieren - Kraneinsatz im Hochregallager für Stangen und Profile

Das Handling und Kommissionieren von Langgut ist stets eine Herausforderung für die betroffenen Unternehmen. So wollte z.B. der Metallhändler Amco an den Ausgabestationen seines neuen Hochregallagers Stangen und Profile kommissionsgerecht entnehmen und verpacken. Die Lösung: zwei ABUS Laufkrane, die sich mit oder trotz weitestgehend standardisierten Komponenten sehr individuell konfigurieren lassen.
 
Quelle: Hebezeuge Fördermittel, HUSS-MEDIEN GmbH, Am Friedrichshain 22, 10407 Berlin

April 2015

Ausgelastet - Rückenschonend dank Kransystem

Lasten bis zu einer halben Tonne alleine auf die Maschine wuchten? Mitarbeiter der Holzmanufaktur Lorenz schaffen das. Na ja, nicht ganz allein ...

April 2015

ABURemote im Einsatz

Funksteuerungen bieten Kranführern hohe Bewegungsfreiheit beim Anschlagen und Befördern von Lasten. Sie ermöglichen einen guten Überblick und sorgen damit für sicheres Arbeiten. Der Kranhersteller ABUS Kransysteme aus Gummersbach setzt bei der Bedienung von Kranen mit Funksteuerungen jetzt neue Maßstäbe und präsentiert das Funksteuerungssystem ABURemote. 

Mai 2014

Anschlagen einer Last üben bei der Berufsgenossenschaft

Im Berufsgenossenschaftlichen Schulungszentrum in Leinfelden-Echterdingen werden pro Jahr 5000 bis 6000 Lehrgangsteilnehmer in vielen Bereichen der Arbeitssicherheit geschult. Auch Kranführer- und Anschläger-Fortbildungen gehören zum Portfolio der Einrichtung.

April 2014

Berufsgenossenschaft schult an Zweiträger-Laufkran

Richtiges Anschlagen einer Last, Gefahren durch Schrägzug und Besonderheiten bei der Nutzung von Lasttraversen – wer im Berufsgenossenschaftlichen Schulungszentrum in Leinfelden-Echterdingen an einer Fortbildung teilnimmt, kann sicher sein, ein fundiertes, praxisbezogenes Seminar zu besuchen.

Februar 2014

Betreiberansprüche in der Montage umgesetzt - Laufkran dreht Pumpenbauteile sicher um 90°

Das Wenden von schwebenden Lasten mit einem Kran ist eine Aufgabe, die nur mit großer Sorgfalt und Vorsicht sicher durchgeführt werden kann. Neben guter Schulung der Bediener steht dabei eine speziell ausgelegte Krananlage im Mittelpunkt. ABUS Kransysteme installierte einen Zweiträgerlaufkran beim Pumpenhersteller KSB, der damit Bauteile und Maschinenkomponenten um 90° wendet.

November 2013

Flexibel und sicher heben

Vor allem in kleineren Handwerksbetrieben, etwa Tischlereien und Schreinereien, ist Flexibilität gefragt. Wenn jeder Auftrag anders ist, die Arbeitsplätze variieren und Abläufe immer wieder an die Gegebenheiten angepasst werden müssen – dann muss auch die gesamte Arbeitsausrüstung, wie etwa auch Kransysteme, mitziehen.

Sonderdruck aus HOB 11-2013
AGT Verlag Thum GmbH, Teinacher Straße 34, 71634 Ludwigsburg.

Mai 2013

Auch für die verfahrbare Steuerung

Energieketten für die Führung von Leitungen zu beweglichen Maschinenteilen sind in der Industrie
üblich. Bei Laufkranen gehören sie zur serienmäßigen Ausstattung für die Katzstromzuführung.
Nun setzt ein Hersteller sein Kettensystem zusätzlich auch für die verfahrbare Steuerung ein.

April 2013

Kranträger aus Aluminium oder Stahl – Gibt es eine Vorzugslösung?

Bei den in der Fördertechnik eingesetzten Profilen mit teils sehr speziellen Konturen haben sich zwei Werkstoffe – Stahl und Aluminium – etabliert. Je nach Einsatzfall oder technische Möglichkeiten wird entweder das eine oder das andere Material bevorzugt verwendet. In einer Untersuchung wurden als Kranbahn und Kranträger genutzte Profile ähnlicher statischer Eigenschaften technisch und kostenseitig gegenübergestellt und bewertet.

März 2013

Bei nicht ausreichenden Standards Energieketten selbst entwickeln

Spezialisierte, unmittelbar für einen konkreten Anwendungsfall optimierte Konstruktionen von Serienteilen erfüllen die Erwartungen an ein Produkt oftmals deutlich besser als Standardlösungen. Selbst dann, wenn diese auf ein mehr oder weniger breit konfigurierbares Sortiment zurückgreifen können.

März 2013

Materialflusslücke geschlossen – Halbportalkrane ermöglichen effizientes Einzelteilhandling

Das belgische Unternehmen Van De Wiele entwickelt und produziert Teppich-, Web- und Knüpfmaschinen für den weltweiten Export. Im Fertigungsbereich seiner neuen Endmontagehalle in Marke hat der Maschinenbauer, zur Optimierung des Herstellungsprozesses, eine dritte Kranebene realisiert. Zum Einsatz kommen dafür Einträger- Halbportalkrane der ABUS Kransysteme GmbH.

November 2012

Wirtschaftsstandort Oberberg – Wo die Besten ihrer Branche zu Hause sind

 

August 2012

Ein durchdachtes Einzelteil

erschienen in „Hebezeuge Fördermittel, Berlin 52 (2012) 7-8“

April 2011

Werksinternen Standard geschaffen

erschienen in „Fördern und Heben“ 04/2011

Januar 2011

Krane für die Brecher

Erschienen in „FM“ 11/2010

Juni 2010

LIS-AP – ein Gerät zur Verschleissprognose von Drahtseilen

Die Ingenieure der ABUS Kransysteme GmbH in Gummersbach haben ein elektronisches Gerät zur Prognose des Seilverschleißes entwickelt. In den Seilzug integriert, wertet es bestimmte Messwerte aus, die am Kran in Echtzeit erfasst werden. Durch die Betrachtung der Biegewechsel einzelner Seilabschnitte lässt sich die Ablegereife von Seilen genauer ermitteln.

April 2010

Verbesserte Konstruktionslösung

Die Fahrwerksträger von schienengeführten Hallenkranen gehören zu den wichtigsten Bauteilen der gesamten Krananlage. Vergleichbar mit dem Drehgestell eines Eisenbahnwagens nehmen sie die gesamte Belastung aus dem Eigengewicht des Krans und der angehängten Last auf und leiten sie über die Laufräder an die Kranbahn weiter. Über den Kontakt mit der Kranschiene sind die Fahrwerksträger sowohl statischen als auch dynamischen Belastungen unterworfen. Auf langjährigen Erfahrungen aufbauend, hat die ABUS Kransysteme GmbH die dritte Generation ihrer Fahrwerksträger mit einigen technischen Verbesserungen zur Marktreife entwickelt.

März 2010

Zwei-Schienen-Laufkatze mit Zwillingshubwerk und einer Traglast von 120t

Der Hallenkranhersteller ABUS Kransysteme vergrößert sein Leistungsspektrum mit einem neuen, betont wirtschaftlich zu produzierenden Baukasten-Modell. Ab sofort gehört eine Zwei-Schienen-Laufkatze mit Zwillingshubwerk und einer Traglast von 120 t zum umfassenden Produktprogramm der Oberberger Kranspezialisten.

November 2009

Instandhaltungsschulungen im Baustein-System

Ein optimal gewarteter Kran gewährleistet eine hohe Verfügbarkeit, zuverlässigen Betrieb und wirtschaftlichen Einsatz. Für die Instandhaltungsabteilung eines Unternehmens ist es dabei besonders wichtig, die herstellerbedingten Besonderheiten des jeweiligen Krans bzw. der Krananlage zu kennen. Was liegt also näher, als diese Besonderheiten direkt beim Hersteller kennen zu lernen…

November 2007

Eine Lanze für das Foto

Erschienen in „Technische Kommunikation“ 06/2007

September 2007

Lackschicht schnell montagetrocken

Erschienen in „Produktion“ Nr. 38

August 2007

ABUS HB-System: Flexible Hängebahnanlagen für lineare und flächendeckende Transportaufgaben.

Gesundheitsbewusstes Denken und Arbeitssicherheitsbestimmungen machen in nahezu allen Branchen der Industrie Hebesysteme unabdingbar. Denn auch bei verhältnismäßig leichtgewichtigen Montage- und Transportaufgaben entstehen auf Dauer große körperliche Belastungen der Mitarbeiter. Flexible Hebe- und Transportsysteme schaffen hier Abhilfe und sorgen für einen sicheren und leichten Umgang mit den zu hebenden Lasten…

März 2007

Neues Steckergehäuse ermöglicht Zusatz-Elektriken am Motor

Gerade bei Detaillösungen zeigt sich die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens. So hat der Kranhersteller ABUS Kransysteme jetzt ein völlig überarbeitetes Steckergehäuse …

März 2007

Plug and Play – Funkfernsteuerung mit einfachster Montage für ABUS Kettenzüge

Immer dann, wenn der Bediener einen Kettenzug flexibel und ortsunabhängig einsetzen will, bietet eine Funkfernsteuerung enorme Vorteile. Sei es, dass der Zug in großer Höhe hängt, eine sperrige Last angeschlagen werden muss oder ein herkömmlicher Hängetaster im Weg hängen würde…

ABUS Kransysteme GmbH
Sonnenweg 1
51647 Gummersbach

Postfach 10 01 62
51601 Gummersbach

Telefon: +49 2261 37-0
Telefax: +49 2261 37–247

info@abus-kransysteme.de